Liverpool, City und Chelsea bleiben im Gleichschritt. Nach dem 0-0 Unentschieden zwischen den Reds und Manchester City, steht das Trio mit nunmehr 20 Punkten an der Tabellenspitze. Beim Topspiel zwischen Jürgen Klopp und Pep Guardiola, zeigte sich die Heimelf deutlich besser, als gegen Neapel. Richtig auffällig wurde allerdings auch kein Spieler in Rot, wobei Dejan Lovren bei seinem Startelf-Debüt in der Premier League Saison 2018-19 eine mehr als solide Leistung darbot. 

Alle Bewertungen Liverpools im Überblick.

Startelf

Alisson Becker 7,5/10

Die Keeper auf beiden Seiten zeigten eine klasse Partie. Insbesondere in der zweiten Hälfte musste Alisson Becker seine Mannschaft das ein oder andere Mal retten. Vergleicht man Beckers Spielaufbau mit dem von Citys Ederson, so wünscht man sich von Brasiliens Nummer 1 hier noch eine deutliche Steigerung.

Joe Gomez 8/10

Überraschend bot Klopp Joe Gomez als Rechtsverteidiger auf, aber der Engländer machte seine Sache souverän. Im Spiel nach vorne brachte Gomez tolle Flankenbälle, gab aber auch manchmal den Ball durch einen Fehlpass zu leicht her.

Dejan Lovren 8,5/10 (Spieler des Spiels)

Der WM-Held Kroatiens ist zurück – und wie! Nach verlängertem Urlaub und kleineren Blessuren, hat es Lovren endlich wieder in die Startelf geschafft. Nach der Generalprobe gegen Chelsea im League Cup, graste Liverpools Nummer 6 auch gegen City alles ab.

Virgil van Dijk 8/10

Eigentlich war das eine erneut perfekte Darstellung, eigentlich…Ein Moment lang war Virgil van Dijk jedoch unaufmerksam und versuchte kurz vor Schluss den Foulelfmeter. Gott sei Dank wurde dieser verschossen. Ansonsten kann man einfach nur immer wieder betonen, was für ein toller Neuzugang van Dijk doch ist.

Andrew Robertson 6,5/10

Schwieriges Spiel für Andy Robertson, doch der Schotte hat sich irgendwie durchgemogelt. Offensiv gab City Robertson wenig Raum, sodass sich der Linksverteidiger auf das Minimalste beschränken musste.

Georginio Wijnaldum 7/10

Vermutlich der Aktivste, der drei Mittelfeldspieler. Gini Wijnaldum war immer wieder bemüht, die richtigen Pässe zu spielen und alle zu unterstützen. Manchmal ist der Niederländer ein wenig Gedankenlangsam, aber trotzdem machte er eine gute Partie.

Jordan Henderson 6,5/10

Nicht das beste Spiel von Jordan Henderson, doch der Kapitän war da, wenn sein Team ihn brauchte. Kämpfte sich gut rein und trieb die Spieler immer wieder an.

James Milner -/10

Wurde verletzungsbedingt sehr früh ausgewechselt und durch Naby Keita ersetzt. Keine Bewertung und gute Besserung an James Milner.

Mohamed Salah 5,5/10

Immer noch nicht ganz auf dem Damm, beziehungsweise in der Form der letzten Saison. Hätte eine gute Möglichkeit, jedoch sollte von Mo Salah nach der Länderspielpause vielleicht ein bisschen mehr kommen.

Roberto Firmino 6,5/10

Die Pressingmaschine lief wieder fast ohne Pausen. Roberto Firmino zeigte erneut einen enormen Aufwand, ohne allerdings Torchancen zu erspielen.

Sadio Mané 6/10

Versuchte viel, aber wenig gelang. Mit City spielten die Reds aber auch gegen ein sehr gutes Team, was man hier nicht vergessen sollte.

Einwechselspieler

Naby Keita 6/10

Ist immer noch ein wenig kopflos in seinen Aktionen. Man erkennt, dass Keita Dynamik mitbringt, doch die Umstellung auf die Premier League fällt dem Neuzugang noch ein wenig schwerer als gedacht.

Daniel Sturridge 6/10

War nach seiner späten Einwechslung kaum im Spiel und musste sich die Bälle oft viel zu früh und hoch abholen.

Der Trainer

Jürgen Klopp 7/10 

Liverpool ist vor der Länderspielpause punktgleich mit dem Ersten Manchester City. Einen großen Anteil daran hat mit Sicherheit Trainer Klopp. Gegen seinen Lieblingsgegner Guardiola sollte es dieses Mal nicht ganz reichen, jedoch kann man mit dem Punkt ganz gut leben.
Christopher Schmidt
Dieser Artikel wurde von Christopher geschrieben. Seitdem er live beim UEFA Cup Finale 2001 gegen Alaves dabei war, kommt er vom besten Verein Englands nicht mehr los. Sein absoluter Held ist Steven Gerrard.