Rechtsverteidiger Nathaniel Clyne wird für den Rest der Saison an den AFC Bournemouth ausgeliehen. Beim Tabellenzwölften der Premier League soll der Engländer ausreichend Spielpraxis sammeln.

Clyne’s Abgang ist nach Dominic Solanke der nächste, namhafte Wechsel beim Liverpool FC in der Wintertransferperiode, die von Anfang bis Ende Januar andauert. Der 27-jährige Rechtsverteidiger kam in der Saison 2018/19 auf fünf Einsätze für die Reds. Davon startete er nur beim Heimspiel im Dezember gegen Manchester United sowie im Spiel gegen Chelsea.

LIVERPOOL, ENGLAND – DECEMBER 29: (SUN OUT,THE SUN ON SUNDAY OUT ) Nathaniel Clyne of Liverpool arriving for the Premier League match between Liverpool FC and Arsenal FC at Anfield on December 29, 2018 in Liverpool, United Kingdom. (Photo by Nick Taylor/Liverpool FC/Liverpool FC via Getty Images)

Innerhalb der Mannschaft ist Clyne momentan nur die dritte Option auf der Rechtsverteidigerposition. Der Teenager Trent Alexander-Arnold ist meist gesetzt. Falls er ausfallen sollte dient der zurzeit verletzte Joe Gomez als Backup. Jürgen Klopp kann auch auf die Mittelfeldspieler James Milner und Fabinho zurückgreifen, falls Not am Mann herrschen sollte. Aus der Jugend drängt der 16-jährige Ki-Jana Hoever auf seine ersten Einsatzminuten.

Bei den Cherries soll Clyne die Defensive von Eddie Howe’s Team verstärken. Bournemouth verpflichtete am Freitag schon Dominic Solanke von den Reds für eine Ablösesumme von 21,18 Millionen Euro. Momentan steht das Team auf Platz 12 im Mittelfeld der Tabelle mit vier Punkten Abstand auf dem siebten Platz, mit welchem eine Teilnahme an der nächsten Europa League-Saison möglich wäre. Dies ist nur möglich, wenn sich der Carabao Cup Sieger und der FA Cup-Sieger über die Liga für einen europäischen Wettbewerb qualifizieren sollten.

Clyne verlor nach schwerer Verletzung seinen Stammplatz

Clyne wechselte im Sommer 2015 für zwölf Millionen Pfund vom Southampton FC an die Merseyside und war in seiner ersten Saison bei den Reds sofort Stammspieler. Nach einer schweren Rückenverletzung im Juli 2017, brauchte er bis zum Ende der Saison 2017/18 um wieder fit zu werden. Seitdem haben Alexander-Arnold und Gomez ihn den Rang auf der rechten Verteidigerpostion abgelaufen.

LIVERPOOL, ENGLAND – DECEMBER 29: (THE SUN OUT, THE SUN ON SUNDAY OUT) Nathaniel Clyne of Liverpool and Sokratis Papastathopoulos and Matteo Guendouzi of Arsenal in action during the Premier League match between Liverpool FC and Arsenal FC at Anfield on December 29, 2018 in Liverpool, United Kingdom. (Photo by Nick Taylor/Liverpool FC/Liverpool FC via Getty Images)

Sein Vertrag läuft im Sommer 2020 aus und obwohl Clyne immer solide Leistungen an den Tag legte, muss er sich in Bournemouth beweisen, wenn er seine Karriere beim Liverpool FC fortsetzen möchte.