In Teil 2 der Halbzeitbilanz unserer Leihspieler schauen wir, wie sich zwei der jungen Reds bei ihren Leih-Clubs geschlagen haben und ob Loris Karius bei Besiktas Istanbul zu alter Stabilität fand. 

+++ Hier geht es zum ersten Teil der Leihspieler Halbzeitbilanz. +++

Leihen bieten vor allem für junge Spieler oft die Chance, den nächsten Karriereschritt zu machen und sich in der folgenden Saison bei ihrem Stammverein neu zu beweisen. Ein solcher Wechsel auf Zeit kann aber für Youngster auch zu einer wahren Geduldsprobe, mit wenig Einsatzzeiten und vielen Partien auf der Ersatzbank werden. Auch bei den jungen Leih-Reds gab es im vergangenen halben Jahr unterschiedliche Entwicklungswege.

Herbie Kane, Doncaster Rovers, 32 Spiele, 6 Tore, 6 Vorlagen

Steven Gerrard nannte ihn in seiner Biografie eines der größten Talente des LFC. Herbie Kane hat diese Bezeichnung mit starken Leistungen in der ersten Saisonhälfte auf jeden Fall gerechtfertigt. Der 20-jährige fungierte im Mittelfeld der Doncaster Rovers wie sein großes Vorbild als Box-to-Box Spieler und lieferte reihenweise Tore und Vorlagen. Auch in wichtigen Spielen ging Kane trotz seines jungen Alters schon voran und zeigte Leader-Qualitäten. Kanes Zukunft ist vielversprechend, zuerst bei Doncaster und danach wieder beim LFC, wo er sich Sommer Jürgen Klopp präsentieren möchte.

Halbzeitnote: 2+

Embed from Getty Images

Sheyi Ojo, Stade Reims, 17 Spiele, 1 Tor, 1 Vorlage

Ein eher schwieriges halbes Jahr hat Sheyi Ojo bei Stade Reims hinter sich. Nach einer starken Sommervorbereitung beim LFC schloss sich der Linksfuß dem französischen Erstligisten an, um in einer der besten Ligen Europas Erfahrungen zu sammeln und sich zum Stammspieler zu entwickeln. Der Plan ging nicht wirklich auf. Ojo konnte sich von Beginn an oft nur durch Kurzeinsätze beweisen, ließ dabei jedoch regelmäßig sein Können aufblitzen. Trotzdem stand er nur sechsmal in der Startelf. Meist in Pokalspielen, in denen Trainer David Guion den Reservespielern eine Chance gab. Ojo, der schon Leihen bei Fulham und Wolverhampton absolvierte, wird sich in Reims vorerst weiter als Einwechselspieler beweisen müssen und sollte dabei möglichst Tore und Assists für sich sprechen lassen. Anders dürfte es schwer werden, sich in den Fokus des Trainerteams zu spielen.

Halbzeitnote: 4

Embed from Getty Images

Loris Karius, Besiktas Istanbul, 21 Spiele, 4 Spiele ohne Gegentor

Der wohl brisanteste Leih-Spieler des LFC ist mit Sicherheit Loris Karius. Nach dem Trauma von Kiew und der Verpflichtung von Alisson Becker hieß es für den Keeper fußballerisch eine neue Heimat auf Zeit zu suchen. Diese fand der Deutsche bei Besiktas Istanbul. Hier wollte Karius mit konstanten und abgeklärten Leistungen an frühere Tage anknüpfen, was ihm nur teilweise gelang. Spiele in denen er seinem Team wichtige Punkte rettete, wechselten sich mit Patzern und durchwachsenen Leistungen ab. Trotzdem soll Besiktas über die zweijährige Leihe hinaus langfristig Interesse an Karius haben. Eine Option, die sich auch der Spieler genau überlegen sollte. Eine Rückkehr zum LFC scheint sehr unwahrscheinlich. Trotzdem muss ich Karius im besten Fußball-Alter entscheiden ob er seine Zukunft abseits der europäischen Top-Ligen in Istanbul verbringen möchte. Eine denkbare Rückkehr in die Bundesliga wirkt da aus sportlicher Sicht wesentlich attraktiver.

Halbzeitnote: 3

Embed from Getty Images

Die Leistungen aller Leihspieler im Überblick:

  • Taiwo Awoniyi (KAA Gent) – 25 Spiele, 5 Tore, 1 Vorlage – Nach Auflösung der Leihe im Januar an Mouscron verliehen
  • Adam Bogdan (Hibernian) – 25 Spiele, 8 Spiele ohne Gegentor
  • Ovie Ejaria (Rangers) – 31 Spiele, 2 Tore, 2 Vorlagen – Nach Auflösung der Leihe im Januar an den FC Reading verliehen
  • Allan Rodrigues (Eintracht Frankfurt) – 4 Spiele
  • Corey Whelan (Crewe Alexandra) – 18 Spiele, 1 Tor, 2 Vorlagen – Nach Leihende im Januar 2019 zurück beim Liverpool FC
  • Shamal George (Tranmere Rovers) – 3 Spiele – Nach Leihende im Januar 2019 zurück beim Liverpool FC
  • Connor Randall (AFC Rochdale) – 3 Spiele, 0 Tore –  Nach Leihende im Januar 2019 zurück beim Liverpool FC
  • Anderson Arroyo (KAA Gent) – Kein Spiel in der 1. Mannschaft
  • Ben Woodburn (Sheffield United) – 10 Spiele 
    Auflösung der Leihe im Januar 2019 und Rückkehr zum Liverpool FC

Leihspieler seit dem Wintertransferfenster 2018/2019:

  • Nathaniel Clyne – AFC Bournemouth –  bis Mai 2019
  • Kamil Grabara – AGF Aarhus – bis Juni 2019
  • Liam Millar – Kilmarnock FC – bis Mai 2019
  • Pedro Chirivella – Extremadura UD – bis Juni 2019
Markus Pietsch
Ihn hat es 2005 erwischt - trotz Impfung. Ist fußballerisch eher der Hypiää als Carragher. Kann sich Strom leisten und schreibt deshalb gerne Nachts. Auch interessiert an anderen Bällen, speziell aus den USA. Well, that escalated quickly.