Das Spiel wurde ursprünglich wegen Unbespielbarkeit des Platzes verschoben. Am Sonntag sah es da auf jeden Fall anders aus. Die Sonne schien und die Mannschaft war gut drauf. Gegen den Drittligisten MK Dons gewann das Team am Ende deutlich mit 6:0.

In der Liga lief es die letzten Wochen für das Team recht erfolgreich. Im SSE Women’s FA Cup am Sonntag zeigte die Elf eine souveräne Leistung. Der einzige Wintertransfer, Jemma Purfield, absolvierte ihr Debüt in der Startelf. Sie erlebte mit einem Doppelpack einen Einstand nach Maß. Ashley Hodson stand heute nach neun Monaten Verletzungspause wieder im Kader und garnierte ihr Comeback mit einem Treffer.

1.Halbzeit

Die Anfangsphase der ersten Hälfte gestaltete das Team von Vicky Jepson mit vorsichtigen Vorstößen in die gegnerischen Hälfte. Die MK Dons hielten gut dagegen und waren bis zur 30. Minute auch erfolgreich damit. Der Eckstoß in der 31. Minute führte zum 1:0 durch Laura Coombs. Die nachfolgende Szene in der 32. Minute mündete zum 2:0. Christie Murray spielte den Ball in den Fuß von Courtney Sweetman-Kirk, die die Torhüterin der MK Dons raffiniert überlupfte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

2.Halbzeit

Bis zur 60. Minute wirkte es noch so, als ob sich das Team mit dem 2:0 zufrieden geben würde. Leandra Little feierte ihren ersten Treffer für die Reds und eröffnete den Torreigen für die zweite Hälfte. Jemma Purfield erzielte keine 60 Sekunden später mit einem starken Linksschuss das 4:0. In der 67. Minute durfte Ashley Hodson ihre emotionale Rückkehr auf das Spielfeld feiern. Viel Zeit um sich auf dem Spielfeld zurecht zu finden benötigte sie nicht. In der 79. Minute zimmerte sie den Ball mit dem linken Fuß in das Lattenkreuz zum 5:0. Purfield, die ihr Startelfdebüt gab, machte den Deckel drauf und netzte den Ball in der 86. Minute zum 6:0 ein. Ohne lange Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter die Partie nach 90 Minuten ab.

Aufstellung

LFC Women: Fran Kitching, Leighanne Robe, Sophie Bradley-Auckland, Leandra Little, Jemma Purfield, Rhiannon Roberts, Amy Rodgers, Laura Coombs, Christie Murray, Courtney Sweetman-Kirk, Yana Daniels

Einwechslungen: Rinsola Babajide für Yana Daniels (57.), Ashley Hodson für Sweetman-Kirk (67.), Niamh Fahey für Laura Coombs (80.),

Fazit

Im Pokal kommt es ab und an vor, dass die großen Teams über die kleinen stolpern. Die Liverpool FC Women ließen am Wochenende aber nichts anbrennen. Ashley Hodson und vor allem Jemma Purfield hatten gegen die MK Dons ihren großen Auftritt. Beide Spielerinnen werden so wie es momentan aussieht dem Team sicherlich weiterhelfen. Das nächste Pokalspiel steht schon vor der Tür, in fünf Tage geht es weiter.

Was kommt als Nächstes?

Am 17. Februar um 15 Uhr spielen Sie im SSE Women’s FA Cup gegen die Millwall Lionesses.