Auch für die Leihspieler des Liverpool FC geht es so langsam in die heiße Saisonphase. Wer sich in guter Form präsentiert und welchen Akteuren nur die Bank bei ihren Leih-Clubs bleibt, erfahrt ihr bei uns.

Nach starken Leistungen in den Vorwochen, kamen die Leihspieler des Liverpool FC auf verhältnismäßig wenig Einsatzzeit. Bedingt durch Verletzungen (Ejaria), fehlender Kadernominierung (Ojo, Bogdan) oder spielfreien Wochenenden (Ings, Wilson) standen nur neun Akteure für ihre Clubs auf dem Platz. Diese wussten allerdings zu überzeugen, besonders Loris Karius.

Loris Karius, Besiktas Istanbul, 90 Min. vs. Göztepe, kein Gegentor

Nach der Kritik seines Trainers Senol Gunes, der Karius den Enthusiasmus am Fußball absprach, lieferte der deutsche Keeper in dieser Woche die passende Antwort. Trotz des mittlerweile stark angewachsenen Drucks spielte Karius beim 1-0 Erfolg gegen Göztepe bis auf eine Aktion fehlerfrei und hielt seinen Kasten sauber. Die Situation des Keepers bei Besiktas bleibt trotzdem brenzlig. Karius hatte seinen Club in der vergangenen Woche bei der FIFA wegen noch vier ausstehenden Gehaltszahlungen angezeigt. Der Sachverhalt ist aktuell in Prüfung, wird von den Besiktas-Verantwortlichen aber heruntergespielt. Keine leichte Zeit für den Deutschen, der sich nun weiterhin bewähren muss. Da seine Leihe noch bis Juni 2020 läuft dürfte es vorerst wenig Alternativen geben.

Embed from Getty Images

Ryan Kent, Glasgwo Rangers, 90 Min. vs. Kilmarnock
Liam Millar, FC Kilmarnock, 20 Min. vs. Glasgow Rangers

Ein LFC-internes Duell lieferten sich am Wochenende Ryan Kent und Liam Millar beim Heimspiel von Steven Gerrard´s Rangers (2.) gegen Kilmarnock (4.). Das Topspiel der schottischen Premier League in Ibrox endete schließlich 1-1. Ryan Kent, der wieder von Beginn an ran durfte, überzeugte wie gewohnt mit seiner Kreativität, war im Torabschluss an diesem Tag aber glücklos. Millar wurde trotz seines ersten Profi-Tores Mitte der Woche nur für die letzten 20 Minuten eingewechselt. Dabei hatte er in der Nachspielzeit noch den Sieg für Kilmarnock auf dem Fuß, vergab aber.

Embed from Getty Images

Marko Grujic, Hertha BSC, 90 Min. vs. Dortmund

Bei Marko Grujic und der Hertha gastierte am vergangenen Spieltag der Tabellenzweite Borussia Dortmund. Grujic bewies auch auf großer Bühne einmal mehr seine Qualitäten und war bei der knappen 2-3 Niederlage seines Teams einer der stärksten Akteure. Seinem vierten Saisontor stand nur der Pfosten im Weg. Der junge Serbe entwickelt sich weiterhin prächtig und dürfte schon eine Weile wieder auf dem Zettel von Jürgen Klopp stehen.

Embed from Getty Images

Die Leistungen aller Leihspieler im Überblick: 

  • Herbie Kane (Doncaster) – 90 Min. vs. Barnsley
  • Nathaniel Clyne (Bournemouth) – 90 Min. vs. Newcastle
  • Ryan Kent (Rangers) – 90 Min. vs. Kilmarnock
  • Liam Millar (Kilmarnock) – 20 Min. vs. Rangers
  • Marko Grujic (Hertha BSC) – 90 Min. vs. Borussia Dortmund
  • Loris Karius (Besiktas) – 90 Min. vs. Goztepe, kein Gegentor
  • Kamil Grabara (AGF Aarhus) – 90 Min. vs. Aab Aalborg
  • Taiwo Awoniyi (Mouscron) – 90 Min. vs. Club Brügge
  • Allan Rodrigues (Fluminense) – 23 Min. vs. Botafogo

Verletzt: Ovie Ejaria
Nicht spielberechtigt: Pedro Chirivella
Nicht nominiert: Sheyi Ojo, Adam Bogdan
Ohne Spiel: Danny Ings, Harry Wilson