Pep Guardiola gab kürzlich ein Interview in der katalanischen Tageszeitung Ara.cat und sprach unter anderem über die Rivalität mit dem Liverpool FC und den Einfluss, den Anfield auf die gegnerische Mannschaft hat. 

Manchester City’s Trainer Pep Guardiola bezeichnet die Stimmung in Anfield als „wie keine Atmosphäre in einem anderen Stadion der Welt“. Gleichzeitig betonte er, dass das Schild „This Is Anfield“ am Spielertunnel Ausgang kein Marketing-Gag sei.

„Anfield besitzt etwas, dass du in keinem anderen Stadion der Welt finden wirst. Die (Liverpool) schießen ein Tor und du fühlst, als würden sie direkt vier weitere schießen.
Du fühlst dich klein und der Gegner scheint überall zu sein. Wir haben alle erlebt, was auch Barcelona passiert ist. Sie haben über mich gelacht, als wir mit Manchester City 3:0 hinten lagen nach 15-20 Minuten. Anfield ist ein „Mistkerl“ (english: Bugger – kann auch extremer übersetzt werden) von Stadion…“ – Pep Guardiola.

MANCHESTER, ENGLAND – JANUARY 03: Josep Guardiola, Manager of Manchester City reacts by ripping his scarf off during the Premier League match between Manchester City and Liverpool FC at the Etihad Stadium on January 3, 2019 in Manchester, United Kingdom. (Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Die Aussagen von Guardiola sind sicherlich als sehr großes Lob an den Club, das Stadion und die Fans anzusehen und untermauern ein weiteres Mal, wie besonders dieses Stadion und der Club sind. Fans der Reds können sich glücklich schätzen, dass die Besitzer sich vor einiger Zeit dazu entschieden hatten nicht ein neues Stadion zu bauen, wie es bei vielen Clubs heutzutage Routine ist.

Das komplette Interview ist sehr empfehlenswert und kann auf der Homepage von ara.cat mit englischem Untertitel angesehen werden.

André Völkel
Viel zu nostalgisch für den Videoschiedsrichter. Bevorzugt Stehplätze und trägt Hemden im Stadion. Man hört den Kohlepott in seiner Stimme.