Nathaniel Clyne soll laut diversen Berichten in der kommenden Saison beim Liverpool FC verweilen. Trotz mehrerer Angebote soll er als Backup zu Trent Alexander-Arnold der Mannschaft erhalten bleiben. Sein Vertrag läuft Ende der kommenden Saison aus.

Es ist lange her, dass Clyne zuletzt in der Startelf der Reds auflief. Der Rechtsverteidiger spielte eine wichtige Rolle in den ersten beiden Saisons unter Jürgen Klopp, verlor allerdings aufgrund einer langen und schwerwiegenden Rückenverletzung den Startplatz an Trent Alexander-Arnold. Die Folge waren eine Leihe zum AFC Bournemouth in der vergangenen Saison. 

LIVERPOOL, ENGLAND – JULY 07: (THE SUN OUT, THE SUN ON SUNDAY OUT) Harry Wilson and Nathaniel Clyne of Liverpool during pre-season training at Melwood Training Ground on July 7, 2019 in Liverpool, England. (Photo by Nick Taylor/Liverpool FC/Liverpool FC via Getty Images)

Lange sah es nun danach aus, dass Nathaniel Clyne die Reds in diesem Sommer verlassen könnte, denn sein Vertrag läuft nächste Saison aus und es lagen Angebote von Bournemouth, Crystal Palace, West Ham und im Mai sogar Neapel auf dem Tisch. Der Liverpool Echo berichtet allerdings nun, dass Jürgen Klopp offenbar fest mit ihm plane.
Clyne ist Bestandteil der Vorbereitungen die vor Kurzem in Melwood begannen und es scheint, dass er in den ersten Vorbereitungsspielen auflaufen wird.

Es deutet derzeit alles daraufhin, dass Clyne in die Fußstapfen von Emre Can, Daniel Sturridge und Alberto Moreno tritt, die alle beim Liverpool FC blieben, bis der Vertrag ausläuft.

André Völkel
Viel zu nostalgisch für den Videoschiedsrichter. Bevorzugt Stehplätze und trägt Hemden im Stadion. Man hört den Kohlepott in seiner Stimme.