Divock Origi unterschrieb heute einen neuen Langzeitvertrag beim Liverpool FC und wird damit für seine gute Leistung in der vergangenen Saison belohnt. Der Vertrag enthält keine Ausstiegsklausel.

Obwohl Divock Origi aufgrund der hohen Konkurrenz im Angriff meist nur auf der Ersatzbank hockte, konnte er bei seinen Einsätzen meist immer eine entscheidende Rolle spielen. So sorgte der Belgier in der Saison 2018/19 für den Siegtreffer beim Merseysidederby gegen Everton, im Champions League-Halbfinale gegen den FC Barcelona und im Finale in Madrid gegen Tottenham Hotspur.

Im Interview mit der Vereinswebsite sprach Origi über seine große Freude, längerfristig eine Rolle in den Plänen von Trainer Jürgen Klopp zu spielen:

„Ich freue mich sehr, diesen Vertrag unterschreiben zu können und es gibt dir sowohl zu Beginn der Saison als auch zum Ende der Saison im letzten Jahr einen Schub. Ich bin also sehr glücklich“ , sagte Origi.

„Ich habe mich hier immer wohl gefühlt. Ich habe während meiner Karriere kleine Schritte nach vorne gemacht, ich sage, dass ich hier bei diesem Verein ein Mann geworden bin, ich habe unterschrieben, als ich 19 war. Als wir die Entscheidung treffen mussten, wollte ich nur zuerst mit dem Verein und meinem Umfeld sprechen, aber das Gefühl war immer, dass ich bleiben und meinen Vertrag verlängern wollte.

LIVERPOOL, ENGLAND – JULY 10: (THE SUN OUN, THE SUN ON SUNDAY OUT) Divock Origi signs his new contract at Melwood Training Ground on July 10, 2019 in Liverpool, England. (Photo by John Powell/Liverpool FC via Getty Images)

Origis Karriere in Liverpool ein Auf und Ab

„Es ist ein großartiger Verein, wir haben eine gute Gruppe, die Mitarbeiter sind großartig. Selbst wenn man nach Melwood kommt, zu den Leuten, die hier arbeiten, und zu allem, hat man das Gefühl, dass hier etwas Besonderes vor sich geht. Wir sind noch jung, daher gibt es in der Gruppe viel Potenzial. Ich habe nur Spaß beim Training und auf dem Platz. Das sind alles wichtige Faktoren für einen Spieler. “

Origi wurde im Jahr 2014 vom OSC Lille verpflichtet und direkt danach für ein Jahr an den franzözischen Erstligisten verliehen. Seit seiner Ankunft an der Merseyside schoss er in 98 Spielen 28 Tore. Eine schwere Verletzung im Jahr 2016 war ihn in seiner Entwicklung etwas zurück, weswegen er für die Saison 2017/18 an den VfL Wolfsburg verliehen wurde. Seitdem ist er durch seine wichtigen Treffer zum Fanliebling geworden und die Reds können sich auf weitere Tore von Divock in der Zukunft freuen.