Der Liverpool FC bestreitet heute sein zweites Spiel der Pre-Season gegen Bradford City. Beide Mannschaften nutzen das Spiel nicht nur für die Vorbereitung sondern sammeln damit auch für die „Darby Rimner MND Foundation“.

Jürgen Klopp und sein Team wollen den zweiten Sieg im zweiten Spiel in der Vorbereitung einfahren. Die Reds machen sich auf dem Weg nach Yorkshire zu den „Bantams“, die in der Football League Two spielen. Beide Teams stecken mittlerweile intensiv in der Vorbereitung auf die kommende Saison.

Bei den Reds kamen in den letzten Tagen weitere Leistungsträger der letzten Saison zurück. Van Dijk, Henderson, Trent Alexander-Arnold und Georginio Wijnaldum. Es wird ein weiterer Test sein in dem allerdings die Jugendspieler wieder im Fokus stehen werden. Direkt nach der Partie macht sich der Liverpool FC auf dem Weg in die USA zur Tour mit drei Spielen.

Die Einnahmen des heutigen Spiel werden zum großen Teil auch an die von Stephen Darby gegründete Foundation gespendet. 

BIRKENHEAD, ENGLAND – JULY 11: (THE SUN OUT,THE SUN ON SUNDAY OUT) Jurgen Klopp, Liverpool manager greets the fans prior to kickoff during the Pre-Season Friendly match between Tranmere Rovers and Liverpool at Prenton Park on July 11, 2019 in Birkenhead, England. (Photo by John Powell/Liverpool FC via Getty Images)

Der Gegner: Bradford City

Die vergangene Saison war keine allzu positive Saison für Bradford City. Man verabschiedete sich sang und klanglos aus der „League One“ und gewann nur 11 von 46 Spielen. Im Dezember gab Edin Rahic seinen Posten als Vorsitzender und Geschäftsführer ab. In der kompletten Saison hatten die „Bantams“ drei verschiedene Manager. Seit Februar ist Gary Bowyer im Amt und bringt die nötige Stabilität und Optimismus mit, denn Bradford City werden als Favoriten für den Wiederaufstieg gehandelt.

Jürgen Klopp’s Einschätzung

BIRKENHEAD, ENGLAND – JULY 11: Liverpool manager Jurgen Klopp during the Pre-Season Friendly match between Tranmere Rovers and Liverpool at Prenton Park on July 11, 2019 in Birkenhead, England. (Photo by Jan Kruger/Getty Images)

Im Interview ließ der Boss durchsickern, dass er wenig Änderungen an der aktuellen Aufstellung und Taktik vornehmen wird.

“Ich denke nicht, dass wir viel verändern können und wollen. Wahrscheinlich werden wir mit einer ähnlichen Aufstellung auflaufen, weil es letzte mal so gut lief, also warum nicht? So bekommen wir einen guten Rythmus. Wir werden sehen wer spielen kann und wer nicht. Hoffentlich spielen wir ähnlich attraktiv, denn mir gefiel das, was ich bisher gesehen habe sehr gut. Für das erste Spiel war ich wirklich beeindruckt. Das müssen wir jetzt wieder zeigen und hoffentlich werden die Jungs das auch tun.“

Übertragung

Das Spiel beginnt umm 16 Uhr MESZ und wird inklusive Vorberichterstattung auf dem clubeigenem Sender LFC TV und bei LFC TV Go übertragen.